Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“

Aktuelles
09.10.2018

Am 17. September 2018 hat sich die Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ im Deutschen Bundestag konstituiert. Ich freue mich, dass ich zum Vorsitzenden der Enquete-Kommission gewählt wurde. Die 19 Abgeordneten und die 19 von den Fraktionen berufenen Sachverständigen haben viel vor: In den kommenden zweieinhalb Jahren werden wir uns intensiv mit einer der wichtigsten Zukunftsaufgaben im Bereich der Bildungs- und Wirtschafts- sowie Arbeits- und Sozialpolitik befassen. Die Enquete-Kommission soll untersuchen, wo und auf welche Weise die berufliche Bildung an die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt angepasst werden muss und inwieweit die Stärken des Systems dabei weiter ausgebaut und mögliche Zugangshürden abgebaut werden können. Besonders berücksichtigt werden sollen die Sicherung des Fachkräftebedarfs, niedrigschwellige und diskriminierungsfreie Zugänge zu Bildungs- und Qualifizierungsangeboten sowie Aufgaben wie pflegerische und pädagogische Tätigkeiten. Das Gremium soll eine Strategie für die Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung formulieren und aufzeigen, wie die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung in Zeiten des digitalen Wandels von Berufsbildern und Erwerbsbiografien gestärkt werden kann.

Mein Wahlkreis

Als Abgeordneter für den Wahlkreis 258 Stuttgart I ("Stuttgart-Süd") vertrete ich rund 284.000 Einwohner und ca. 180.000 Stimmberechtigte. Mein Wahlkreis umfasst…

Spenden

Um meine intensive Arbeit für Stuttgart auch in der nächsten Legislaturperiode fortsetzen zu können, benötige ich Ihre Mithilfe im Wahlkampf.