Besuch am Fraunhofer IAF in Freiburg

Aktuelles
10.10.2015

Betrachtung einer Halbleiterplatte mit Chips unter der Elektronenmikroskop

Besuch am Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF) in Freiburg - gemeinsam mit meinem örtlichen Bundestagskollegen Matern von Marschall und dem Freiburger Landtagskandidaten Johannes Baumgärtner, Das IAF zählt zu den führenden Forschungseinrichtungen weltweit auf dem Gebiet der III/V-Halbleiter. Dort werden elektronische und optoelektronische Bauelemente auf Basis von neuartigen Mikro- und Nanostrukturen entwickelt. Die Technologien werden in Bereichen wie Sicherheit, Energie, Kommunikation, Gesundheit und Mobilität eingesetzt. Im Reinraum des Geschäftsfelds »Hochfrequenzelektronik« wurden uns die neuesten Entwicklungen im Bereich integrierter Schaltungen mit hoher Leistungsfähigkeit für Frequenzen bis über 600 GHz vorgestellt. Dies kann nicht mehr mit dem herkömmlichen Silizium als Leitermaterial bewerkstelligt werden. Diese neuen Halbleiter braucht man zwar nicht für das Smartphone, aber beispielswiese bei Satelliten oder für W-Band-Radare in der Luftfahrtindustrie. Des weiteren wurde uns ein Infrarot-Laser für die Detektion von Gefahrstoffen gezeigt. Er kann auf eine Entfernung von 20 m Stoffe erkennen.

Mein Wahlkreis

Als Abgeordneter für den Wahlkreis 258 Stuttgart I ("Stuttgart-Süd") vertrete ich rund 284.000 Einwohner und ca. 180.000 Stimmberechtigte. Mein Wahlkreis umfasst…

Spenden

Um meine intensive Arbeit für Stuttgart auch in der nächsten Legislaturperiode fortsetzen zu können, benötige ich Ihre Mithilfe im Wahlkampf.